HOME
 
// SCHNELLSUCHE
// AKTUELLE VERANSTALTUNGEN
02.09.17   Göttinger Symphonie Orchester
14.09.17   CLUESO
14.09.17   KALEO [vorverlegt vom 16.09.2017]
15.09.17   THE XX
15.09.17   WELSHLY ARMS
16.09.17   RUDIMENTAL
30.09.17   Göttinger Symphonie Orchester
06.10.17   Göttinger Symphonie Orchester
08.10.17   Polizeichor Göttingen
12.10.17   Marc-Uwe Kling
13.10.17   Johann König
19.10.17   Göttinger Symphonie Orchester
 
 
// Göttinger Symphonie Orchester - Philharmonischer Zyklus I 1. Konzert - "Schattenspiele"
TERMIN
30.09.2017
EINLASS
18:30 Uhr
BEGINN
19:45 Uhr
BESTUHLUNG
Bestuhlt
VERANSTALTER
Göttinger Symphonie Orchester gGmbH
// INFORMATIONEN


Klavier
Ancuza Aprodu

Mezzosopran
Cécile van de Sant

Tenor
Norbert Schmittberg

Leitung
Christoph-Mathias Mueller

 


Anstelle des trockenen Gattungsbegriffs wählte Gérard Zinsstag für sein neues Klavierkonzert lieber den suggestiven Titel „Masques“, der vielfältige und farbenreiche Verkleidungen und Überdeckungen verspricht, versteckte Zitate und Huldigungen. So bezieht sich der Schweizer Komponist etwa auf Igor Strawinsky, lässt Motive aus dessen Klavierkonzert, der Symphonischen Dichtung „Le chant du rossignol“ und dem Ballett „Petruschka“ anklingen. Daneben gibt es einen „unterbrochenen Choral“, einen „tolldreisten Tanz“ und manches mehr zu entdecken. Zinsstag widmet das Konzert GSO-Chef Christoph-Mathias Mueller und der französisch-rumänischen Pianistin Ancuza Aprodu, die bei der Uraufführung den Solopart übernimmt.

Nicht nur Strawinsky, sondern auch Gustav Mahler inspiriert bis heute Komponisten unterschiedlichster Couleur – etwa durch seine extremen Instrumentierungsideen oder sein Collagieren verschiedener Stilebenen. In seinem „Lied von der Erde“ verwirklichte Mahler ein neuartiges Konzept: Das Werk lässt sich ebenso gut als Symphonie wie als Orchesterlieder-Zyklus hören. Der Musik liegen freie Nachdichtungen alter chinesischer Lyrik zugrunde, doch hinter der exotischen Maske ging Mahler seinen eigenen Obsessionen nach – den Fragen nach dem Sinn des Lebens und Leidens, nach Vergänglichkeit und Ewigkeit.

 

// TICKET BESTELLEN
HOME | SITEMAP | IMPRESSUM | ANREISE
PROGRAMM | KARTENSERVICE | SERVICE | HALLENINFOS | BILDER | KONTAKT